Bauen Sie vor!

Haben Sie eine gebrauchte Immobilie erworben und planen Sie Umbau- und Modernisierungsarbeiten ? Dann sollten Sie vor Beginn der Maßnahmen wissen, ob sich in dem Gebäude Schadstoffe befinden.

Wir erstellen Ihnen ein Schadstoffkataster , das Ihnen ermöglicht, erforderliche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz des Gebäudes und der Bewohner vor Schadstoffen einzuplanen. Denn häufig werden beim Rückbau schadstoffbelasteter Bauteile hohe Konzentrationen an toxischen Verbindungen freigesetzt, die sich ohne entsprechende Schutzmaßnahmen im ganzen Gebäude verteilen können.

Haben Sie einen konkreten Verdacht auf Schadstoffe in Ihrem Gebäude, wie z.B. Formaldehyd, Holzschutzmittel, PCB, PAK, Lösemittel oder Asbest?

Wir überprüfen Ihren Verdacht mit Hilfe von anerkannten und nachvollziehbaren Untersuchungsmethoden.

Haben Sie Probleme mit Allergien, Asthma, Atemwegserkrankungen oder Kopfschmerzen im Gebäude und wollen prüfen lassen, ob Schadstoffbelastungen im Gebäude vorliegen?

Dann ermitteln wir zunächst die Verdachtsmomente, legen anschließend die Art der Untersuchungen fest und führen die erforderlichen Material- und Raumluftmessungen durch. Die Ergebnisse werden in einem Sachverständigengutachten nachvollziehbar dokumentiert.

Treten Geruchsprobleme nach Renovierungsarbeiten in Ihren Wohn- oder Geschäftsräumen auf?

Wir überprüfen Ihre Räume auf Geruchsstoffe und andere leichtflüchtige Schadstoffe, dokumentieren die Ergebnisse und legen die erforderlichen Maßnahmen fest.

Nach der Schadstoff- und Schimmelpilzsanierung kontrollieren wir den Sanierungserfolg, damit Sie sicher sein können, dass keine gesundheitlichen Belastungen mehr vorliegen. Denn selbst viele Jahrzehnte nach der Anwendung von Holzschutzmitteln, Formaldehyd und PAK können hohe Raumluftkonzentrationen freigesetzt werden, die Ihrer Gesundheit schaden können.